Magen-Darm-Erkrankungen

Magen
Eine der häufigsten Erkrankungen im Magen-Darmbereich stellen die unkomplizierten Entzündungen der Magenschleimhaut dar. Diese gehen teilweise mit erheblichen Schmerzen sowie Störungen der Nahrungsaufnahme einher und können dem Patienten ein starkes Krankheitsgefühl vermitteln. Ursache für diese Art der Magenerkrankung kann zum einen Stress (psychosomatische Erkrankung) zum anderen auch die Besiedlung des Magens mit Bakterien sein.

Speiseröhre
Erkrankungen der Speiseröhre werden hauptsächlich durch Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht. Dabei funktioniert der so genannte Pylorus - das Ventil zwischen Magen und Speiseröhre - nur unvollständig.

Darm
Darmerkrankungen können vielfältige Ursachen haben. Infektionen des Darms können zum einen durch den Genuss nicht mehr frischer Lebensmittel verursacht zum anderen auf Auslandsreisen erworben werden. Sie gehen mit mehr oder minder starken Durchfällen einher und sind trotz eines durchaus schweren Krankheitsgefühls nicht lebensbedrohlich. Es gibt aber Ausnahmen wie zum Beispiel Typhus, die noch immer in Dritte-Welt-Ländern kursieren.
Entzündliche Darm-Erkrankungen auf der Basis von Autoimmunprozessen stellen eine wesentliche weitere Gruppe dar. Außerdem bösartige Darmerkrankungen - Darmkrebs - verlangen je nach Ausdehnung eine chirurgische Therapie.



Der Magen-Darm-Trakt